Diverstität statt Zensur in EU? :)

Zunächst möchte ich hier klarstellen, dass folgende Zeilen eher meckern auf dem höchsten Niveau sind. :slight_smile:

Ich finde es Schade, dass wir auch bei den Frisuren zensiert wurden und verstehe diese Entscheidung nicht. Ich hab die Wahl ob mein Char aussieht wie ein K-Popstar ein Obdachloser aus New World oder Kaliber Schrank und sehe, dass es in der KOR Version deutlich mehr Stuff gibt (Warum? Ich meine unsere Rüstungen wurden (unverständlicherweise teilweise zensiert während im Shop unter Skins bei der Elfe im Bild rechts ein Nippel zu sehen ist… - nvm darum geht es nicht primär gibt aber Punktabzug)

Ich kann auch nicht verstehen, warum männliche Chars nicht zwischen den Assets von Kriegern und Schützen wählen können (>im Jahr 2022<) ? Ich meine Paladin ist einfach ein ‘‘Schrank’’ während der Atellerist ein ‘‘Lauch’’ ist warum dort nicht bzw generell nicht einfach eine Wahl?

Vom Genderlock möchten wir hier erst gar nicht anfangen.

Sind da Lockerungen bzw. Änderungen / Erweiterungen geplant (Außer Neue Klassen ? Striker würde ich nicht unbedingt mit der Soulfist / Scrapper / Wardancer vom Spielgefühl gleichsetzen) ?

Es sollte doch von der (subjektiven) Logik her einfacher sein, Skins / Rüstungen auf bestehende Assets anzupassen statt eine komplett neue Klasse immer dahin zu zimmern (?).

1 Like

Das ist das Problem der heutigen Doppelmoral… einerseits möchte man die Sexualisierung verschiedenster Inhalte reduzieren, auf der anderen Seite möchte man so “divers” wie möglich sein.

Erst kürzlich habe ich einen Thread gesehen, dass hier in EU das Spiel noch zu “offenherzig” ist und doch gerne an die örtlichen Moralvorstellungen angepasst werden sollte.

Ich denke du wirst es hier nie allen recht machen können.

Da gebe ich dir Recht.

Ich finde es einfach Schade, dass einem die freie Wahl gänzlich genommen wird unter dem Deckmantel PC / Woke zu sein Ich meine korrigiert mich gerne aber die Freie Wahl sollte doch eher das Ziel der Reise sein , statt unnötiger Kompromisse und ‘‘Zwischenlösungen’’.

Das Game ist FSK-16 ? Das klingt jetzt echt platt aber da liefen damals Soft-Erwachsenenfilmchen im TV. Strapse und Tanga für Mages sind als Skins scheinbar implementiert. In KOR gibt es Strandskins - hier werden Bauchfreie Rüstungen zensiert, weil zu ‘‘offenherzig’’.

Weil Activision/Blizz damit auf die Schnauze fiel wohlgemerkt durch RL-Fehlverhalten scheint die Branche nun so Woke zu sein, dass sie weiß was das beste für uns ist inkl. Gender. Siehe Rust als perfektes (Negativ)Beispiel. Ich sehe da keinen Fortschritt sondern eher einen massiven Rückschritt. Möglichkeiten und Mindset sind völlig andere Schuhe und somit ist es einfach schade.

Das Mindset, dass Klassen in dem Genre an Statur oder Geschlecht gebunden sein müssen ist einfach knapp 20 Jahre ‘‘out’’ und da fallen mir auf die Schnelle auch nur TERA,BDO, Blade and Soul, sowie SOLO als Limitationsgeber ein. FF14 hatte es mit den neuen Rassen, wobei sie ja auch dort gelockert haben (wobei es da wohl eher Loretechnisch geplant war).